Party Pizzazungen

Ein simples Pizzazungen Rezept: Super lecker und perfekt für Partys sind Pizzazungen. Sie können einfach ganz unterschiedlich belegt werden und schmecken auch abgekühlt absolut hervorragend. So kann man sie schon vor der Party zubereiten und für jeden Geschmack belegen.

Der Teig ist ganz einfach zuzubereiten und lässt sich prima verarbeiten. Klebt nicht und lässt sich ganz leicht ausrollen.

Zutaten für den Teig

500 gMehl
1 WürfelHefe
4Eier
1 TLSalz
50gOlivenöl
230 mllauwarmes Wasser

Für den Belag (nach Belieben)

Tomatenmark (mit Würzgemüse)
Salami
Zwiebeln
geriebener Käse

Bei Kindern kann man die Zwiebeln auch weglassen, wenn sie diese eventuell nicht mögen. Für vegetarische Pizzazungen, kann man die Salami natürlich ebenso weglassen und einfach Margherita draus machen.

Für BBQ Pizzazungen

BBQ Soße (z.B. von Heinz oder Kühne)
Bacon (Frühstücksspeck in Scheiben)
geriebener Käse

Für Hawaii Pizzazungen

Tomatenmark (mit Würzgemüse)
gekochter Schinken
Ananas
geriebener Käse

Das sind natürlich nur ein paar Ideen für Varianten. Belegt sie einfach genau so, wie ihr auch eure Pizza am liebsten esst!

Zubereitung

Die Hefe wird im lauwarmen Wasser aufgelöst. Mehl und Salz in einer größeren Schüssel mit dem Schneebesen verrühren, so löst man auch gleich Klumpen im Mehl.

Dann das Wasser mit der Hefe dazu, sowie das Öl und alles mit dem Knethaken des Rührgeräts verrühren und dann mit der Hand ordentlich durchkneten. So lange bis der Teig schön einheitlich und geschmeidig ist.

Den fertigen Teig dann an einem warmen Ort zugedeckt 30 min gehen lassen.

In der Zwischenzeit kann man den Belag fertig vorbereiten und bereitstellen. Den aufgegangenen Teig nun noch einmal ganz kurz durchkneten und in gleich große Teile teilen. Je nach Größe verlängert oder verringert sich die angegebene Backzeit. Manchmal soll es ja lieber ein kleinerer Snack sein, und manchmal etwas größere Zungen, je nach Bedarf.

Die einzelnen Teile werden auf einer sauberen und bemehlten Fläche ausgerollt und auf ein Backblech mit Backpapier gelegt. Dort können sie ruhig noch einmal 15 min gehen.

Ofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Die Pizzazungen werden nun je nach Geschmack und Vorlieben belegt. Anschließend werden sie dann je nach Größe und Ofenstärke 10 – 15 Minuten gebacken. Der Teig wird nicht braun am Rand.

Ist der Käse aber leicht goldbraun, sind sie fertig. Schaut lieber beim ersten Versuch ab und zu mal in den Ofen, damit sie nicht doch zu dunkel werden.

Gutes Gelingen und guten Appetit!

Party Pizzazungen

Schau dir auch unsere anderen Partyrezepte an!